Führungskraft 4.0 (TAE) (Seminar | Ostfildern)

Die Anforderungen an gute Führung wandeln sich. Komplexität und Schnelllebigkeit nehmen zu. Digitale Transformation, Industrie 4.0 und weitere Megatrends wie Globalisierung und demographischer Wandel erfordern einen ständigen Dialogprozess.

Kommunikation findet nicht nur zwischenmenschlich statt, sondern schließt Kommunikation mit Maschinen, Anlagen und Produkten ein. Entscheidungen werden häufig ohne menschliches Zutun getroffen.

Um die menschlichen und organisatorischen Herausforderungen zu erkennen und mit den Mitarbeitern zu lösen, ist (Coaching-)Wissen über Kommunikation, agile Prozesse und menschliche Themen erforderlich. Emotionale bzw. „weiche“ Komponenten rücken in das Blickfeld: Vision, Innovation, Vertrauen, Integrität, Wertschätzung, Intuition, Interessenausgleich, Kommunikation, Motivation, Coaching.

Die Haltung der Führungskraft, das heißt Führen mit Herz und Werten, wird zu einem wichtigen Erfolgsfaktor: Leadership ist gefragt.

Ziel der Weiterbildung

Der Lehrgang reflektiert die verschiedenen Wirkfaktoren der Veränderungen unter dem Aspekt Industrie 4.0. Er leitet wesentliche Ansätze im Umgang mit diesen Veränderungen ab und vertieft sie.

Führungskompetenzen, die in Zeiten permanenten Wandels erforderlich sind, werden herausgearbeitet. Führungsprinzipien und Führungsstile (Führen auf Distanz und laterale Führung) sowie Führungsaufgaben werden vorgestellt und mit bisherigen Erfahrungen verknüpft. Der Lehrgang vermittelt, wie sich Führungskräfte zukünftig aufstellen können, welche Rollen und Funktionen sie übernehmen und mit welchen Führungsinstrumenten sie diese gestalten (Coaching, Moderation, Fragetechniken u.a.).

Mit ihrem veränderten Rollenverständnis zeigen Führungskräfte aktuelle Grenzen auf, stellen über diese hinaus Fragen und ermöglichen so innovative Lösungen. Die Führungskraft aktiviert dabei das Wissen und den Erfahrungsschatz der Gruppe.

Im Lehrgang wird das eigene Beeinflussungspotenzial ausgesteuert und systematisch gesteigert, um damit den Führungsrahmen „Führen mit Wertschätzung und Motivation“ zu stärken. Außerdem werden Wege aufgezeigt, um gezielt das Potenzial der Mitarbeitenden zu fördern.

Methodik
> Kurzvorträge, Fallstudien, praktische Übungen, Rollenspiele, Praxisbeispiele
> Umsetzungsplanung, Aktionspläne
> Erfolgskontrolle, Bericht über die durchgeführten Aktivitäten und gemachten Erfahrungen

Vorbereitung des Lehrgangs
In der Vorbereitungsphase erhalten die Teilnehmer einen einleitenden Text sowie eine Aufgabenstellung zur Hinführung an das Thema und zur Verknüpfung bisheriger Erfahrungen mit dem neuem Wissen.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Eventdatum: 07.10.21 – 14.12.21

Eventort: Ostfildern

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

TAE – Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 34008-0
Telefax: +49 (711) 34008-27
http://www.tae.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet